Selbstbildendes Freispiel

 

Das Freispiel ist ein fester und wichtiger Bestandteil unseres Tagesablaufs. Das Kind lernt viele wichtige Eigenschaften für seine Persönlichkeitsentwicklung. Jedes Einzelne entscheidet selbstständig, mit wem, was, wo und wie lange es spielt. Es nimmt eigene Gefühle und Bedürfnisse wahr und geht gleichzeitig auf die Belange anderer ein. Es werden soziale Kontakte geknüpft und die Gemeinschaft mit älteren, gleichaltrigen und jüngeren Kindern erlebt. Die Lernsituation im Freispiel entspricht der Lernweise der Zwei- bis Sechsjährigen, weil das Freispiel eigene Erfahrungen, eigenes Ausprobieren und assoziatives Denken - das typisch für diese Altersstufe ist - zulässt.